Welcome to Sinas Australia


How are you doing, Mate?“ Der Satz ist hier definitiv mehr als nur ein „Hallo”, es ist das Lebensgefühl des Zentrums eines ganzen Kontinentes. Denn irgendwie ist doch jeder ein Mate. Wir saßen in Melbourne mitten beim Australien Football im Stadion. Ich muss zugeben, dass ich mich schon in den ersten Minuten auffällig verhalten hatte mit dem Satz „Wer spielt hier eigentlich?“ (Marcs Einwurf: „Sei still, die hauen dich direkt“, ist ja nicht so ohne Hintergrund, wenn man aus einer Fußballnation kommt). Um uns herum Schwarz-Rote und Blau-Weiß-Rote, ein Lokalderby, Essendon gegen West Bulldogs. In Deutschland und wahrscheinlich auch in allen anderen Mittel- und Westeuropäischen Ländern hätte dies alleine zu Masseneskalation geführt. Und hier: Gar nichts – totale Harmonie. Bei der vorsichtigen Nachfrage an unsere überaus hilfsbereiten Spielregelerklärer links und rechts (ein Essendon-, ein Bulldogfan), ob das denn OK sei, dass sie so nebeneinander sitzen, kam nur wieder das alles erklärende „Yeah, no problem, we are Mates!“ Problem gelöst! Es gibt sie also die sinaische Welt von Friede-Freude-Eierkuchen – ich bin begeistert.


Und die Begeisterung ist überall zu finden. Am meisten begeistert man(n) und frau sich jedoch über Australien. Patriotismus wird hier glaube ich mit der Muttermilch absorbiert. Es gibt hier niemanden der über den Tatbestand in Australien zu sein, nicht begeistert ist. Und warum auch, das Land ist super.



Punkt 1) Du hast hier endlose Weiten und damit meine ich wirklich Endlose. Jeder der den Nullabor oder auch nur einen Teil des Stuart Highways absolviert hat, weiß wovon ich schreibe. Man fährt 500 km an karger Landschaft und roten Felsen vorbei und sieht niemanden. Und wenn, dann grüßt man, denn zu meiner Begeisterung sind Autogrüße ganz oben in der Tagesordnung und warum? Because we are all mates;-)



Punkt 2) Jeder Staat hat seinen eigenen Style, den er auch auf den hiesigen Nummerschildern verewigt. South Australia – The Festival State
Queensland – The Sunshine State
New South Wales – God´s Country
Victoria – The Place to be
Tasmania – Explore the possibilities
Zwei Staaten haben es allerdings nicht nötig da mitzumischen. Zum Einen Western Australia, aber für jemanden aus WA ist die ganze Welt WA, warum also noch angeben. Und zum Anderen Northern Territory, aber mal ehrlich, die haben Kakadu, Litchfield, den Uluru – noch Fragen;-)) Doch so sehr auch der Lokalpatriotismus raus gehangen wird, spielt er doch letztendlich doch keine Rolle. Denn irgendwie sind es doch alle Mates;-)



Punkt 3) Und hier gibt es Wildlife! Wir sind fast in der ganzen Zeit mit Tieren wie Kängurus, Wallabies, Pandemelons, Koalas, Wombats, Possums, Papageien, Kakadus, Cockaburras um uns herum ins Bett gegangen, also nicht wirklich, die waren schon noch außerhalb des Zeltes;-) Das werde ich am meisten vermissen! Und auch wenn der Australier an sich es nicht immer ganz so genau nimmt, was er auf seinen BBQ legt, stehen die Meisten doch immer noch mit genau so großen Augen vor den ganzen Tieren, denn irgendwie sind die ja auch Mates;-)



Ich würde gerne ein paar Kritikpunkte äußern, damit das ganze nicht so einseitig wird. Und da ist auch schnell was gefunden. Denn worüber lässt sich besser meckern als übers Wetter. Wir waren in der Hochphase der Trockenzeit in den Kimberlys und hatten Regen. Die Erklärung: „It is total unusual for this time!“ Wir waren im Sommer an der Sunshine Coast, noch mal in der Wiederholung “SUNSHINE Coast” und hatten drei Wochen durchweg Regen. Die Erklärung: „It is total unusual for this time!“ Wir liefen im Februar den Overlandtrack – 30 Grad! Die Erklärung: „It is total unusual for this time!“

Leider hatte der letzte Punkt erhebliche Auswirkungen für Victoria, wie jeder weiß. Und es war der schlimmste Moment mitzubekommen, wie alles, was wir in den letzten Monaten lieben gelernt haben um uns herum in Flammen aufging. Der größte Schock, den Australien überwinden muss. Doch auch hier konnten wir miterleben, dass die Lebenseinstellung auch in schweren Momenten hält. Es wurde in kürzester Zeit über 100 Millionen Dollar gesammelt.

So, genug gemeckert. Vielen Dank Australien für diese schöne Zeit, die wir mit dir teilen durften. Für die beste Zeit meines Lebens.

Wir werden euch vermissen Mates!